Aktuelles Einbruchschutz wird staatlich gefördert - KfW legt Förderprogramm auf! Die KfW Bankengruppe unterstützt mit Ihren Förderprodukten den wirksamen Schutz gegen Wohnungseinbruch. Zu Ihrer Information finden Sie nachfolgend einige Auszüge aus der Internetpräsentation der KfW: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Einbruchschutz/ Einbruchhemmende Haus- und Wohnungseingangstüren Die KfW fördert den Einbau neuer Haus- und Wohnungstüren im Rahmen der Förderprodukte “Energieeffizient Sanieren” und “Altersgerecht Umbauen”. Achten Sie daher beim Kauf der Türen nicht nur auf die energetischen Kennwerte, sondern auch auf die Widerstandsklasse der Türen. Einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren Die KfW fördert den Einbau oder die Aufarbeitung von Fenstern sowie den nachträglichen Einbau von Rollläden und Fenstergittern in dem Förderprodukt “Energieeffizient Sanieren”. Orientieren Sie sich daher bei der Wahl Ihrer Fenster nicht nur am energetischen Kennwert, sondern auch an der Widerstandsklasse der Fenster und Fenstertüren. Den nachträglichen Einbau von elektrischen Antriebssystemen bei Rollläden wird im Rahmen eines barrierereduzierenden Umbaus in dem Förderprodukt “Altersgerecht Umbauen” gefördert. Alarmanlage und Beleuchtung Die KfW fördert Bewegungsmelder, Systeme zur Einbruchs- und Überfallmeldung und die Beleuchtung des Eingangsbereichs im Rahmen eines barrierereduzierenden Umbaus in dem Förderprodukt “Altersgerecht Umbauen”. Überprüfung von Besuchern Die KfW fördert den Einbau von Türspionen, Türkommunikation und Gegensprechanlagen im Rahmen eines barrierereduzierenden Umbaus in dem Förderprodukt “Altersgerecht Umbauen”. Nähere Einzelheiten finden Sie auch unter: http://www.k-einbruch.de/foerderung http://www.kriminalpraevention.de/arbeitsschwerpunkte/einbruchschutz/finanzanreize.html http://www.polizei-beratung.de/presse/detail/123-einbruchschutz-zahlt-sich-aus.html